Wissenswertes über die Insel Rügen

Die Insel Rügen ist mit 926 km² die flächenmäßig größte Insel Deutschlands. Sie hat von Süd nach Nord eine maximale Länge von 52 km und im Süden eine maximale Breite von 41 km. Durch zahlreiche Meeresbuchten sowie vorspringende Landzungen und Halbinseln weist die Küste der Insel Rügen eine Gesamtlänge von 574 km auf. Funde in den Boddengewässern weisen auf eine Besiedlung der Insel Rügen seit der Steinzeit hin. Den Namen Rügen verdankt die Insel höchstwahrscheinlich dem ostgermanischen Stamm der Rugier, die um die Zeit von Christi Geburt in der Region des heutigen Vorpommerns lebten.

 

Zusammen mit der dänischen Insel Møn auf der gegenüberliegenden Seite der Ostsee gehörte die Insel Rügen einst zu einem größeren Plateau aus Kreidekalk, welches durch tektonische Bewegungen an die Oberfläche gedrückt worden war. Durch Erosion und Verwerfungen verschwand der größte Teil dieser Landmasse wieder und übrig blieben die beiden Inseln mit ihren charakteristischen Kreidefelsen.

 

Die Kerninsel - das Muttland - ist mit 285 km² der flächenmäßig größte Teil der Insel Rügen. Geprägt ist das Muttland von großen Ackerflächen, die nur vereinzelt von Bäumen und Hecken aufgelockert werden. Dazwischen liegen zahlreiche Sölle, ein paar Seen sowie einige mit Laub- und Mischwäldern bewachsene Hügel und Rücken. Die höchsten Punkte auf Muttland sind der Rugard bei Bergen, der Tempelberg in der Granitz, der Hoch Hilgor bei Neuenkirchen und die Banselvitzer Berge bei Rappin.

 

Ganz im Norden der Insel Rügen befindet sich die Halbinsel Wittow, auch Windland genannt. Der Name leitet sich vermutlich aus dem altslawischen vitŭ ab, was soviel wie Gewinn bedeutet. Im Westen der Halbinsel liegt der Bug, der mit ca. 8 km Länge und nur wenigen Metern Breite der längste Sandhaken der Insel Rügen ist. Ca. 1 km nordwestlich vom Kap Arkona liegt der Gellort, der nördlichste Punkt der Insel Rügen. Die schmale Landverbindung von Wittow zur Halbinsel Jasmund ist die fast 12 km lange Nehrung Schaabe. Zur Ostsee hin bildet der feine aufgespülte Sand dort eine riesige natürliche Badebucht, die sich bei Badegästen großer Beliebtheit erfreut. Getrennt durch einen Kiefernwald liegen auf der anderen Seite der Schaabe der Breeger Bodden und der Große Jasmunder Bodden, an deren Ufern es sich herrlich wandern läßt.

 

Die Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel Rügen ist vor allem bekannt für ihre Kreidefelsen. Jasmund ist ursprünglich der Name einer alten, rügischen Adelsfamilie, die sich nach Pommern, Mecklenburg-Strelitz, Brandenburg-Preußen und Dänemark ausbreitete. Die Landschaft auf Jasmund ist von eiszeitlichen Ablagerungen geprägt. In der letzten Eiszeit  überprägten Inlandgletscher die Halbinsel und stauchten die Kreide sowie ältere eiszeitliche Schichten zu einem Höhenrücken auf. Durch die abtragende Wirkung von Wellen und Strömungen entstanden die heutigen markanten Steilufer. Auf Jasmund befindet sich auch die höchste Erhebung der Insel Rügen, der 160,9 m hohe Piekberg.

 

Im Südosten der Insel Rügen liegt die 29,44 km² große Halbinsel Mönchgut. Ihren Namen erhielt die Halbinsel im Mittelalter, als sie dem Kloster Eldena bei Greifswald gehörte. Mönchgut besteht aus mehreren Landzungen, wie dem Reddevitzer Höft, dem Kleinen und Großen Zicker. Geprägt ist die Landschaft hier von unberührter Natur im Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen und weißen Sandstränden. Besonders berühmt sind die Ostseebäder Möchguts mit ihrer charakteristischen Bäderarchitektur.

 

Die stark zergliederte Halbinsel Zudar im Süden der Insel Rügen ist ca. 18 km² groß. Geprägt ist Zudar von einsamen Stränden und naturbelassener Landschaft, vor allem im Naturschutzgebiet Schoritzer Wiek. Auf der Halbinsel befindet sich auch der südlichste Punkt der Insel Rügen, der Palmer Ort. Dieser markiert den Übergang vom Greifswalder Bodden zum Strelasund. Im Winter kommt es hier bei Eisgang häufig zu Eisaufstauungen, die mehrere Meter hoch werden können.



Aktuelles

  • Neuer Internetauftritt
    Rügennetz.de
  • Wir auf Facebook

mehr

Rügen-Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Juliusruh
mehr auf wetteronline.de

Seitenaufrufe

Wie gefällt Ihnen unsere Seite
sehr gut
gut
mir fehlen Infos
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rügennetz - Ferienunterkünfte an der Ostsee